Cookies aktivieren

Internet Explorer ab Version 7

  • Klicken Sie auf das Symbol „Extras“ und wählen Sie den Eintrag „Internetoptionen“.
  • Nach einem Klick auf die Registerkarte „Datenschutz“ sehen Sie Ihre Cookie-Einstellungen. Standardmäßig ist hier „Mittel“ ausgewählt, dies bedeutet, dass Ihr Browser Cookies akzeptiert.
  • Sie können diese Einstellung ändern, indem Sie den Schieberegler bewegen, bis die bevorzugte Einstellung gewählt ist. Sollte Ihre Einstellung auf „Benutzerdefiniert“ gesetzt sein, klicken Sie auf die Schaltfläche <Erweitert>. Aktivieren Sie hier das Kontrollkästchen „Sitzungscookies immer zulassen“.

Internet Explorer 6.0

  • Wählen Sie im Menü „Extras“ den Eintrag „Internetoptionen“.
  • Nach einem Klick auf die Registerkarte „Datenschutz“ sehen Sie Ihre Cookie-Einstellungen. Standardmäßig ist hier „Mittel“ ausgewählt, dies bedeutet, dass Ihr Browser Cookies akzeptiert.
  • Sie können diese Einstellung ändern, indem Sie den Schieberegler bewegen, bis die bevorzugte Einstellung gewählt ist. Sollte Ihre Einstellung auf „Benutzerdefiniert“ gesetzt sein, klicken Sie auf die Schaltfläche <Erweitert>. Aktivieren Sie hier das Kontrollkästchen „Sitzungscookies immer zulassen“.

Mozilla Firefox

  • Wählen Sie den Menübefehl „Einstellungen / Einstellungen“ (oder „Extras / Einstellungen“).
  • Wählen Sie den Reiter „Datenschutz“.
  • Wählen Sie in der Auswahlliste „Firefox wird eine Chronik:“ die Option „nach benutzerdefinierten Einstellungen anlegen“ aus.
  • Aktivieren Sie die Optionen „Cookies akzeptieren“ und „Cookies von Drittanbietern akzeptieren“.
  • Klicken Sie auf <OK>.

Google Chrome

  • Klicken Sie oben rechts auf das Symbol für die Einstellungen und wählen Sie den Befehl „Optionen“.
  • Wählen Sie „Details“.
  • Klicken Sie auf <Inhaltseinstellungen>.
  • Wählen Sie die Option „Speicherung lokaler Daten zulassen (empfohlen)“
  • Entfernen Sie ggf. die Häkchen bei „Setzen von Drittanbieter-Cookies blockieren“ und bei „Cookies und andere Website- und Plug-in-Daten beim Schließen des Browsers löschen“.
  • Klicken Sie auf <Ausnahmen verwalten> und überprüfen Sie evtl. vorhandene Ausnahmen.
  • Schließen Sie den Reiter „Optionen – Details“.

Safari

  • Klicken Sie oben rechts auf das Symbol für die allgemeinen Safari-Einstellungen und wählen Sie den Befehl „Einstellungen“.
  • Wählen Sie im Einstellungsfenster den Reiter „Datenschutz“.
  • Aktivieren Sie die Option „Cookies blockieren: Nie“.
  • Schließen Sie das Einstellungsfenster.

Opera

  • Wählen Sie den Menübefehl „Einstellungen / Einstellungen“ (oder „Extras / Einstellungen“).
  • Klicken Sie auf den Reiter „Erweitert“ und wählen Sie dort „Cookies“.
  • Aktivieren Sie die Option „Cookies annehmen“.
  • Klicken Sie auf <OK>.